Es begann alles 1994 mit einem Musical Ausflug einer Familie aus Gerlingen. Nach dem Besuch des Musical Starlight Express in Bochum wollte man noch ein bisschen in die Kultur des Ruhrgebiets eintauchen. Wo kann man das besser, als in einem der zahlreichen Fußballstadien der Region. Die Wahl fiel auf des Westfalenstadion. Es kam, wie es kommen musste. Es dauerte nicht lange bis das schönste Fußballstadion der Welt (Zitat: "The London Times") die Besucher aus dem Schwabenland in ihren Bann zog. Der schwarz-gelbe Virus hatte ein neues Opfer gefunden und verbreitete sich fortan im Süden der Republik.

Anfangs hatte man sich den Niederrhein Borussen angeschlossen, mit denen man auf Spuren der Borussia durchs Land reiste. 1999 beschloss man dann einen eigenständigen Fanclub zu formieren, die "Solitude Borussen" waren gegründet. Seit dem sind die Solitude Borussen ein von Borussia Dortmund offiziell anerkannter BVB Fanclub.

 

Unsere Mitglieder kommen zum Großteil aus dem Großraum Stuttgart/Ludwigsburg. Mittlerweile reicht unser Einzugsgebiet von der schwäbischen Alb, über die Schweiz bis nach Dortmund. Es sind alle Altersgruppen vertreten, vom Nachwuschs im BVB Strampler, bis hin zu Oma und Opa. Naturgemäß sind die aktivsten Fanclub Mitglieder zwischen 20 und 50 Jahre alt. Bei uns ist jeder willkommen, der sein Herz an die Borussia verloren hat.

Wir besuchen regelmäßig die Spiele des BVBs, sei es zu Hause, Auswärts, im Pokal oder in der Champions League. Es gibt Allesfahrer, Dauerkarten Besitzer, Vielfahrer und Gelegenheitsfahrer. Es besucht eben jeder so viel Spiele, wie er sich beruflich, familiär, oder finanziell leisten kann. In regelmäßigen Abständen, etwa einmal im Monat, veranstalten wir ein Fanclub Treffen. Dazu laden wir dann auch gerne Interessenten ein, die uns und unseren Fanclub kennen lernen möchten. Bei uns gibt es kein Mitgliedsantrag oder Aufnahmeritual. Ist man sich sympathisch, dann ergibt sich alles andere von alleine.

In den vergangenen Jahren haben wir uns immer wieder an verschiedenen Aktionen beteiligt und unterstützt. Sei es bei "Not for sale!", "Derbyboykott", "Kein Zwanni", oder "Am Borsigplatz geboren - Franz Jacobi und die Wiege des BVB". Darüber hinaus unterstützen wir seit Jahren verschiedene soziale Projekte wie z.B. das Kinderhospitz in Witten.

 

Wir freuen uns über jeden, der die die Liebe zu unserer Borussia teilt. Wenn ihr uns kennen lernen wollt, dann nehmt einfach Kontakt zu uns auf.